Sie sind hier: Fotos/Kurzberichte
DeutschEnglishFrancais
17.1.2018 : 11:55

Fotos/Kurzberichte

2013

Reims · 18.-21.10.2013

2012

Lissabon · 07.-11.12.2012
Dietlingen · 25./26.02.2012

2011

Minimarathon · 17.09.2011

2010

Athen Marathon · 31.10.2010
Hamburg Marathon · 25.04.2010
"memler opening" in Dietlingen · 30./31.01.2010

2009

Wanderung Murgtal · 08.11.2009
New York Marathon · 01.11.2009
Mini-Marathon u. Baden-Marathon · 19./20.09.2009
Fidelitas-Nachtlauf · 27.06.2009
Jesolo Night-Marathon · 22.-26.05.2009
Hamburg-Marathon · 26.04.2009

2008

Wanderung Ottenhöfen · 26.10.2008
Hornisgrinde-Marathon · 20.07.2008
Finama · 28.06.2008
Mannheim Marathon · 24.05.2008
5. memler Lauffreizeit Altglashütten · 22.-25.05.2008
Grand-Prix Bern · 10.05.2008

2007

Amsterdam · 19.-24.10.2007
Im Interview: Markus lief beim 25. Fiducia-Baden-Marathon persönliche Bestzeit
Sparkassen-Mini-Marathon · 15.09.2007
Sommerfest Büchelberg · 28.07.2007
Hornisgrinde-Marathon · 22.07.2007
Stuttgarter Zeitungslauf · 24.06.2007
Im Interview: Bärbels erster Start beim Fidelitas Nachtlauf über 80 km · 23.06.2007
4. memler-Lauffreizeit Altglashütten · 17.-20.05.2007
Grand-Prix Bern · 12.05.2007
Hamburg Marathon · 29.04.2007

2006

FIDUCIA Baden-Marathon · 24.09.2006
FIDELITAS Nachtlauf · 24.06.2006
Stockholm Marathon · 02. - 07.06.2006
3. memler-Lauffreizeit Altglashütten · 28.04.-01.05.2006
Winterlaufserie Rheinzabern, 15 km · 08.01.2006

2005

Halbmarathon Tübingen · 03.12.2005
Wanderung "Hoch über dem Albtal" · 13.11.2005
New York-Marathon · 06.11.2005
Frankfurt-Marathon · 30.10.2005
23. FIDUCIA Baden Marathon · 18.09.2005
25 km Bellheim · 06.08.2005
FIDELITAS Nachtlauf · 25.06.2005
2. memler-Lauffreizeit Altglashütten · 26.-29.05.2005
Grand-Prix Bern · 21.05.2005
Weltkulturerbelauf Bamberg · 01.05.2005
2. Freiburg-Marathon · 10.04.2005
Marató del Mediterrani / Barcelona · 19.-23.03.2005
"memler opening" in Dietlingen · 22./23.01.2005

2004

New York City Marathon · 07.11.2004
Marathon Palma de Mallorca · 24.10.2004
Baden-Marathon · 19.09.2004
Deutschlandstaffel · 24.08.2004
FIDELITAS Nachtlauf · 26.06.2004
24 h-Lauf für Kinderrechte · 19./20.06.2004
1. memler-Lauffreizeit Altglashütten · 10.-14.06.2004
Mannheim Marathon · 15.05.2004
Freiburg Marathon · 28.03.2004

2003

Tessin Marathon · 09.11.2003
ISTANBUL Eurasia Marathon · 19.10.2003
Karlsruhe-Marathon · 21.09.2003
Hornisgrinde-Marathon · 20.07.2003
24 h-Lauf für Kinderrechte · 05./06.07.2003
FIDELITAS Nachtlauf · 28.06.2003
Grand-Prix Bern · 10.05.2003
Badische Meile · 03.05.2003
Hamburg-Marathon · 27.04.2003
Olympialauf · 05.04.2003
Knielingen · 29.03.2003
Kandel · 09.03.2003

Frankfurt-Marathon | 30. Oktober 2005

Nach einer nur einstündigen Zugfahrt, bzw. einer etwas längeren Autofahrt mit Alkoholkontrolle durch die Polizei kam der memler-Tross in Frankfurt an.

Am Start waren Monika Sch., Verena , Ute, Bastian, Cengiz, Dieter, Markus und Wolfgang. Zusätzlich kam noch ein neuer memler dazu: Oliver Geiger. Er lief in Frankfurt seinen ersten Marathon.

Es gab überhaupt keine Probleme mit dem Abholen der Startunterlagen noch mit der Vorbereitung zum Lauf. Nur wie fast überall bei großen Laufveranstaltungen ist die Anzahl der zur Verfügung stehenden Toiletten zu wenig, es bildeten sich schnell lange Schlangen vor den Türen, was eine Wartezeit von 10 Minuten zur Folge hatte.

Danach ging es raus zum Start. Kaum ein paar Meter gelaufen schon hatten die Begleiter, Martina, Petra und ich, die Läufer aus den Augen verloren.

Wir gingen dann vom Start weg an die Strecke, um noch ein paar Fotos von unseren Memlern zu machen. Nach 500 Metern sahen alle noch frisch aus. Es ist schon beeindruckend, wenn 14.000 Läufer auf die Strecke gehen. Die ersten 8 km war ein kleiner Rundkurs, so dass wir Begleiter uns kaum bewegen mussten um nach 8 km nochmals unsere memler anzufeuern.

Nach einem schnellen Fußmarsch standen wir dann bei Kilometer 12 an der Strecke, unsere Läufer waren sichtlich überrascht uns schon wieder zu sehen.

Danach ging es dann über den Bahnhof zur S-Bahn nach Höchst. Diese Idee hatten auch Tausende andere Begleiter, die Bahnen waren wie zur Rush-Hour in Tokio total überfüllt.

Bei Kilometer 31 waren unsere Läufer im memler-Standard, d. h. ein wenig gezeichnet, aber Dank der langen Vorbereitungsläufen zuversichtlich. Das Wetter war für die Zuschauer perfekt, zum Laufen aber ein wenig zu warm.

Anschließend ging es zurück mit der Bahn zum Zielbereich. Der Zieleinlauf in der alten Messehalle ist für jeden Finisher ein Erlebnis mit Gänsehaut-Feeling. Die Halle ist voll von Zuschauern, lauter Musik und Sprechern, die die Läufer namentlich begrüßen , hellen farbigen Scheinwerfern und einem roten Teppich.

Die Organisation des Marathons, die Verpflegung auf der Strecke und auch im Zielbereich waren in Ordnung, nur die Duschen im Keller der Messehalle waren kalt.

Abschließend möchte ich erwähnen, dass ein Starten in Frankfurt durchaus empfehlenswert ist, die Anfahrt aus Karlsruhe ist relativ kurz, die Strecke flach und somit auch schnell und die Stimmung an der Strecke sehr gut.

Thomas Komlos

 

Nachstehend angezeigt wird ein Zufallselement - zur gezielten Beitragsauswahl s. Spalte links

Marathon Palma de Mallorca | 24.10.2004